Der Weg zur Burgruine

Der Chojnik (Kynast) ist ein 627 Meter hoher Berg, auf dessen Spitze die gleichnamige Burgruine steht. Das Gebiet gehört zur Stadt Jelenia Gora (Hirschberg). Die Anfahrt ist gut ausgeschildert, und rechtzeitiges Kommen sichert einen gebührenpflichtigen Parkplatz in der Nähe des Wanderweges - diese Burgruine ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel.
Es fiel mir schwer, diese Fotos ohne Besucher auf zu nehmen, aber das Internetrecht.

Auf dem Wanderweg geht es vom Parkplatz durch eine kleine Wohnsiedlung, der sich eine Reihe von kleinen Verkaufsständen anschließt. Diese Verkaufsstände stehen unmittelbar vor der im Bild 1 gezeigten Wegposition.

Es führen zwei Wege zur Burgruine, der schwarzweiß und der rotweiß gekennzeichnete Weg. Dieser Baum dient dabei als Hauptwegweiser; im unteren Teil in Richtung zur Burgruine, im oberen Teil zurück zur Ortschaft.
Als Hinweg habe ich den schwarzweiß gekennzeichneten Wanderweg gewählt und als Rückweg den rotweiß gekennzeichneten.

An geeignetes Schuhwerk sollte vor dieser Wanderung gedacht werden.

Da oben am Felsen die Wanderwegkennzeichnung - weiter nach rechts.

Nach dem steilen Felsen (vorheriges Bild), geht es dann so weiter.

Etwas holprig, aber nicht so steil.

Ein etwas gemütlicherer Teil des Wanderweges, sorgt für etwas Erholung.

... dann aber geht es wieder steil nach oben.

Endlich, das Ziel ist erreicht.