3. ISO-Glasinfos

3.1 Der Randverbund, wird auch als "die kalten Füße des ISO-Glases" bezeichnet

Eine Kondensatbildung am Iso-Glas in dem Bereich der Glasleisten - in der kalten Jahreszeit oft ein Ärgernis - ist physikalisch bedingt. Es handelt sich dabei um den Randbereich des Iso-Glases, den Randverbund.
Der Randverbund besteht aus dem Abstandhalter, der im Normalfall aus verzinktem Stahlblech gefertigt wird und der Vergußmasse. Die Vergußmasse verbindet das Glas mit dem Abstandhalter und dichtet die Glaskonstruktion ab. Der Innenraum dieser Glaskonstruktion wird mit Luft oder Edelgas befüllt und charakterisiert so das Isolierverhalten der Glasscheiben.
Der Randverbund besitzt gegenüber dem übrigen Glasbereich eine höhere Wärmeleitfähigkeit, wodurch es, je nach relativer Luftfeuchtigkeit im Innenraum und niedriger Außentemperatur, zu einer Kondensatbildung kommen kann.
Diese Ursache im Randverbund wurde erkannt und konnte, dank verbesserter Materialien, behoben bzw. dessen Wärmeleitfähigkeit stark reduziert werden (eine Kostenfrage).

3.2 Der Zweifachglasaufbau, einige Glasdaten:

k-Wert siehe unter "Aus der Physik"
SZR steht für ScheibenZwischenRaum
dB Maßeinheit Dezibel

 

Isolierglas
4/16/4
k-Wert 3,0

Schalldämmwert ca. 20 dB
SZR Luftbefüllung
Aufbaudicke 24 mm
Gewicht 20 kg/m²

Wärme-Isolierglas
4/16/:4
k-Wert 1,5 bis 1,1 (je nach Ausführung)
Schalldämmwert ca. 30 dB bis 32 dB
SZR Edelgasbefüllung / Beschichtung
(:4) Kennzeichnung der beschichteten Glasseite
Aufbaudicke 24 mm
Gewicht 20 kg/m²
Schallschutz-Wärme-
Isolierglas
8/16/:4
k-Wert 1,2
Schalldämmwert 37 dB
Aufbaudicke 28 mm
Gewicht 30 kg/m²
Schallschutz-Wärme-
Isolierglas
9GH/16/:6
k-Wert 1,2
Schalldämmwert 42 dB
Aufbaudicke 31 mm
Gewicht 37,5 kg/m²
Schallschutz-Sicherheits-
Wärme-Isolierglas
6VSG/16/:6
k-Wert 1,2
Schalldämmwert 40 dB
Aufbaudicke 28 mm
Gewicht 28 kg/m²
VSG = Verbundsicherheitsglas:
Bei diesem Spezialglas werden die Glasscheiben mit einer Spezialfolie verbunden.

Isolierglasbeispiele